Hakara

Transgenerationalem Trauma begegnen

Hakara - Transgenerationalem Trauma begegnen

Im Rahmen des Projektes wird der transnationale und interdisziplinäre Dialog zwischen Wissenschaft, Gesellschaft, Kunst und Kultur über die Gegenwart von generationenübergreifender Wirkung traumatisierender Vergangenheit gefördert. Wir möchten damit das Thema der transgenerationalen Weitergabe traumatischer Erfahrungen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. So soll ein Bewusstsein über die langanhaltenden Folgen von kollektiver Gewalt und Verfolgung geschaffen werden. Zudem sollen professionelle Akteur*innen in dem Feld durch Vermittlung und Nutzbarmachung des Wissens bzgl. transgenerationaler Weitergabe von Traumata unterstützt und miteinander vernetzt werden. Thematisch werden insbesondere die Nachkommen von Verfolgten des Nationalsozialismus in den Blick genommen, aber auch nach Parallelen in anderen Kontexten wird gesucht.

 

1 - Förderung der psychosozialen Hilfe für Nachkommen von Überlebenden der Shoah in Israel in Form von Individual- und Gruppentherapie, Sozialklubs und Supervision (implementiert durch unsere Partnerorganisation AMCHA Israel)

 

2 - Vernetzung und Qualifizierung von Akteur*innen, die ihren Auftrag darin sehen, die Überlebenden und ihre Nachkommen im Hinblick auf den Umgang mit transgenerationalem Trauma zu unterstützen (durch die Konzeption und Organisation von einem Veranstaltungs- und Seminarprogramm zum Thema transgenerationale Traumatisierung in verschiedenen Kontexten sowie die Aufbereitung und Verbreitung von Wissen zum Thema)

 

3 - Förderung des wissenschaftlichen, gesellschaftspolitischen und fachlichen Dialogs über die generationenübergreifenden Folgen der Shoah und anderer kollektiver Gewalterfahrungen (u.a. durch eine Fotodokumentation sowie die Unterstützung von Projektvorhaben aus Kunst, Kultur und Wissenschaft)

Ausgewählte Medien zum Projekt

Projektlaufzeit

Beginn:

2021-04-01

Ende:

31-December-2022

Förderung durch:

Auswärtiges Amt

Link zum Projekt

https://presentpast.org/themenfelder/transgenerationales-trauma/

Kontakt

Esther Bernsen
Projektleitung
Esther.Bernsen@amcha.de
0176 70857376
chevron-downchevron-down-circle