»Befreit, und dann?«

Am 31. Januar um 19 Uhr findet die Veranstaltung „Befreit, und dann?“, ein Abend mit Zweitzeugen e.V. und AMCHA Deutschland e.V, via Zoom statt.

Unser Vorstandsvorsitzender, Lukas Welz, wird einen Input-Vortrag zur Frage nach den Folgen der Verfolgung und den Auswirkungen der Traumata auf das Leben der Holocaust-Überlebenden halten.

Außerdem wird von ZWEITZEUGEN e.V. die Lebensgeschichte der Shoah-Überlebenden Grete Hamburg erzählt.

Wir möchten bei unserer Veranstaltung über diesen Tag der Befreiung hinausblicken und die Erfahrungen der Holocaust-Überlebenden insbesondere nach dem Kriegsende darstellen.

Für alle Interessierten geht es hier zum Anmeldeformular.