Sprechen trotz allem – Zeugen der Shoah erzählen

Das Dokumentationsprojekt „Sprechen trotz allem“ der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas, Partner von AMCHA Deutschland, wurde am 24. Juli 2014 in Berlin der Öffentlichkeit präsentiert. Die 72 Interviews mit Überlebenden sind eindrucksvolle Zeugnisse der Schrecken und Grausamkeiten der Shoah. Einer der Interviewten ist auch Yehuda Bacon, der die Arbeit von AMCHA unterstützt. Bei der Vorstellung des Projektes im Deutschen Historischen Museum sprach er über die Bedeutung des Erinnerns, aber auch über die Ängste und Traumata, die viele Überlebende bis heute zeichnen. Hier setzt AMCHA an: Als wichtigste Organisation zur nicht-materiellen Hilfe für Holocaust-Überlebende und ihre Nachkommen helfen wir jährlich über 16.000 Menschen in Israel.

Hier können Sie die Zeitzeugen-Interviews sehen.