15.-16. Juni 2015: Konferenz „Zweite Generation“ in Berlin

Vom 15. bis 16. Juni 2015 findet in Berlin die internationale Konferenz „Zweite Generation“ des Bundesverbandes Information und Beratung für NS-Verfolgte statt. Die Konferenz bringt Betroffenen, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Forschung und Praxis, Gedenkstättenmitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammen, um über innerfamiliäre Herausforderungen und die Übertragung von Traumata auf die nachfolgenden Generationen zu diskutieren. Die Konferenz behandelt dabei drei Themenfelder: Soziale Arbeit, psychische Gesundheit/Traumatisierung und gesellschaftliche Teilhabe/Diskriminierung.

Dr. Natan Kellermann, Vorstand von AMCHA Israel und ehemaliger Klinischer Direktor, wird auf der Konferenz zum Thema „Erklärung der Übertragung von Traumata mithilfe der Epigenetik“ sprechen. Zudem werden wir auf der Tagung über unsere Aktivitäten in Deutschland informieren.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.