Gedenkgottesdienst zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Gemeinsamer Gottesdienst von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste, Evangelischer Kirchengemeinde in der Friedrichstadt und der Französischen Kirche in Berlin am

27. Januar 2014, 19.00 Uhr

Heilig Kreuz-Kirche, Berlin-Kreuzberg

Im Gottesdienst wird auf die Arbeit von AMCHA in Israel hingewiesen.

Gottesdienst im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee die wenigen Lebenden in Auschwitz. Seit 1996 ist dieser Tag in Deutschland Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. Wir werden gedenken in diesem Gottesdienst, wir – die Kinder und Kindeskinder der Vorbereiter, der Propagierer, der Täter, der Ermöglicher, der Profiteure des Massenmords. Dies tun wir, indem wir innehalten, den Gott Israels anrufen: ihm klagen, ihn bitten, auf Worte aus Israels Bibel hören und in diesen Worten auf Weisung hoffen auch für uns. Vor allem hören wir auf Psalm 3, den Wochenpsalm, an dessen Schluss es heißt: dein, Ewiger, ist die Befreiung.