14. März 2018, Kassel: Shoah – alles schon vorbei? Die Weitergabe von Traumata an die nachfolgenden Generationen

3. März 2018, hessenschau: Ausstellung „Leben nach dem Überleben“ in Kassel

28. Februar 2018: Ausstellungseröffnung im Bundessozialgericht in Kassel

1. März-11. April, Bundessozialgericht Kassel: Ausstellung „Leben nach dem Überleben“

10. Oktober – 20. November 2017, Bielefeld: Ausstellung „Leben nach dem Überleben“

26. Mai 2017, 19.00 Uhr, Berlin: „Siehst Du mich? Über das Leben lernen“ – Podium im Rahmen des Evangelischen Kirchentags

25.-27. Mai 2017 in Berlin: Ausstellung „Leben nach dem Überleben“

3. März 2016: Gespräche mit der zweiten Generation

Ein persönliches Gespräch mit der zweiten Generation über die innerfamiliären Herausforderungen und Erfahrungen, moderiert von der Filmemacherin Britta Wauer. Mit Gabriel Berger, Nea Weissberg und Marguerite Marcus. Weitere Informationen folgen.
 
Ort: Centrum Judaicum, Großer Saal. Oranienburger Str. 28-30, 10117 Berlin.
Beginn: 19.00 Uhr
Eine Veranstaltung von AMCHA Deutschland e.V. und der Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum im Rahmen der Ausstellung „Leben nach dem Überleben. Überlebende des Holocaust und ihre Familien in Israel“ vom 29. Januar bis 9. März 2016 im Lichthof des Auswärtigen Amts.
Montag-Freitag, 10.00-19.00 Uhr, Eintritt frei.
Bildrechte: Helena Schätzle für AMCHA Deutschland e.V.