Hilfe – ein Leben lang

Kommentar von Lukas Welz, Vorsitzender AMCHA Deutschland, in der Jüdischen Allgemeine

Seelische Verletzungen durch die Schoa werden im Alter noch stärker – ein Kommentar von Lukas Welz, Vorsitzender von AMCHA Deutschland, in der Jüdischen Allgemeine.

„18.726 Menschen haben 2018 die psychosoziale Hilfe von AMCHA wahrgenommen, vor allem Überlebende, die jüngsten von ihnen sind 74 Jahre alt. Das sind doppelt so viele wie noch vor zehn Jahren.“

#Hier können Sie den ganzen Artikel lesen.